Der Betrieb

Der Hof der Raunitzer Agrar UG wurde in den 60er Jahren durch die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG) gegründet und umfasst mittlerweile 10 Gebäude (inkl. Verwaltung, Werkstatt, Sozial-Bereich, …). Im Jahr 2017 wurde der Bestand von Muttertieren um 250 Sauen erweitert, wobei die Ferkel weiterverkauft werden. Im Alter von 11 Wochen werden sie an Mastbetriebe in Deutschland abgegeben, wo die Tiere artgerecht gefüttert werden und die Möglichkeit haben, sich unter Dach oder draußen im Stroh aufzuhalten.

Der Hof sieht eine strikte Trennung aller Bereiche vor um die Tiere so behutsam wie möglich zu halten:

1. Besamung

2. Wartebereich

3. Ferkelaufzucht

4. Jungsauenaufzucht

5. Abferkelung

6. Krankenbuchten